Einsamkeit Test - ein beliebter Selbsttest und Ratgeber


5 / 5 bei 1 Bewertungen | 2.328 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten



Einsamkeit Test - ein beliebter Selbsttest und Ratgeber

Einsamkeit kann manchmal weh tun, oder sogar krank machen. Wir bieten neben dem kostenlosen Selbsttest, zahlreiche Antworten rund um das Thema Einsamkeit an.

Häufige Fragen zum Thema Einsamkeit

  1. Was ist die Einsamkeit?
  2. Was verursacht die Einsamkeit?
  3. Warum tut die Einsamkeit so weh?
  4. Was kann man gegen die Einsamkeit tun?
  5. Was ist die Einsamkeit in der Beziehung?
  6. Wo finde ich Hilfe bei Einsamkeit?
  7. Welche Bücher helfen gegen Einsamkeit?

Was ist die Einsamkeit?

Wir meinen mit Einsamkeit oft die freiwillige Trennung von anderen Menschen, die Abgeschiedenheit, das Alleinsein. In diesem Zusammenhang kann Einsamkeit Erholung bedeuten. An einsamen Stränden und in abgelegenen Gegenden können wir meist besser abschalten. Das Gefühl der Einsamkeit ist dann erst bedrückend, wenn uns die Einsamkeit unfreiwillig auferlegt wurde, beispielsweise durch fehlende Aufmerksamkeit von unseren Mitmenschen.

Was verursacht die Einsamkeit?

Einsamkeit muss nicht damit zusammenhängen, dass wir alleine sind, oder dass bestimmte Mitmenschen nicht anwesend sind. Es fehlen nicht unbedingt Menschen, wen wir einsam sein. Wir sind eher einsam, wenn wir das Gefühl haben, von unseren Mitmenschen nicht beachtet, anerkannt oder gebraucht zu werden. Wir fühlen uns isoliert. Somit kann Einsamkeit beispielsweise dann eintreten, wenn wir in einem vollen Raum mit fremden Menschen sind. Jeder von uns erlebt die Einsamkeit mehrmals in seinem Leben.

Warum tut die Einsamkeit so weh?

Einsamkeit kann eine echte Strafe sein. Bereits seit Jahrtausenden bestrafen Menschen unterschiedlicher Kulturen einzelne Personen durch Isolation von der Gruppe. Es kann für die betroffenen Personen größeren Schmerz bedeutet, als körperliche Gewalteinwirkung. Denn oft wird psychischer Schmerz tiefer und länger empfunden, als physischer. Der amerikanische Psychologe John Cacioppo konnte in Untersuchungen nachweisen, dass durch Kooperation mit Mitmenschen unser Belohnungssystem aktiviert wird. Werden wir ausgeschlossen, oder zurückgewiesen, wird im Gehirn das gleiche Zentrum aktiviert, wie bei körperlichem Schmerz. Das kann für die körperliche Gesundheit schädlicher sein, als beispielsweise das Rauchen oder Übergewicht. Studien zufolge haben einsame Menschen eine deutlich geringere Lebenserwartung, leiden häufiger unter Entzündungen, Kopfschmerzen oder Herz-Kreislauf-Problemen.

Was ist die Einsamkeit in der Beziehung?

Fälschlicher Weise glauben viele Menschen, dass eine Partnerschaft oder Beziehung uns vor Einsamkeit schützt. Doch Einsamkeit hat wenig mit dem Alleinsein zu tun. Vielmehr bedeutet Einsamkeit die Isolation, den Mangel an Beachtung und Anerkennung. Ab und zu fühlt sich sicher jeder von uns einsam, doch die dauerhafte Isolation kann sehr schmerzhaft sein. Hier sind definitiv Veränderungen nötig.

Was kann man gegen die Einsamkeit tun?

Dauerhafte Einsamkeit ist ein Warnsignal, welches unser Körper an uns sendet und dieses sollte jeder ernst nehmen. Wir werden aufgefordert aktiv zu werden und den Austausch mit den anderen zu suchen. Der erste Schritt aus der Einsamkeit ist die Erkenntnis, dass wir den Weg aus der Einsamkeit selbst in der Hand haben. Prof. Cacioppo fasst die Methoden gegen Einsamkeit mit den 4 Buchstaben “EASE” zusammen:

Wo finde ich Hilfe bei Einsamkeit?

Wenn wir gerade keinen Menschen haben, mit dem wir uns über unsere Einsamkeit austauschen können, ist immer noch die kostenlose Telefonseelsorge (Tel: 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222) für uns da. Dort helfen Menschen meist ehrenamtlich in der Not. Unter chat.telefonseelsorge.org stehen Mitarbeiter der Telefonseelsorge auch in Chat-Form zur Verfügung. 

Welche Bücher helfen gegen Einsamkeit?

Einige Bücher helfen speziell gegen das Gefühl der Einsamkeit. Manchmal hilft es, wenn man vom Schicksal und Gedanken anderer liest und erfährt, wie andere die Isolation überwinden konnten. Ein besonders empfehlenswertes Buch ist “Einsam: Vom mutigen Umgang mit einem schmerzhaften Gefühl”, welches die Diplom Psychologin Eva Wlodarek geschrieben hat. Frau Wlodarek bringt es im ihrem Buch über Einsamkeit auf den Punkt: In unserer mobilen und sozial-auseinanderdriftenden Gesellschaft sind einsame Menschen in bester Gesellschaft!


Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs